Unsere AGB

Allgemeine Reisebedingungen

Schadensersatzansprüche gegenüber i‑contravel sind durch die jeweiligen internationalen Vereinbarungen und Gesetze beschränkt. Weiterhin gelten die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich der erforderlichen Dienstleistungen des Anbieters, sowie der Bedingungen unter denen Schadensersatzansprüche geltend bzw. Nicht gemacht werden können.

Haftungsausschluss

i‑contravel haftet lediglich für Schäden, die als Folge mangelnder Sorgfalt im Ausüben ihrer geschäftlichen Tätigkeiten entstanden sind. 

i‑contravel haftet ausschließlich bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens i‑contravel oder eines seiner Dienstleister.

i‑contravel haftet nicht für Schäden, wenn vorgesehene Besichtigungen, geplantes Vorgehen oder ähnliches nicht möglich waren oder aus von i‑contravel nicht zu vertretenden Gründen nicht stattfanden.

Im Allgemeinen gelten die Geschäftsbedingungen des Transportunternehmens, das beauftragt wird. [diese sind Teil des Vertrags.]

In folgenden Fällen haftet i‑contravel weder für die Verletzung von Vertragspflichten noch für die Nichterfüllung der vereinbarten Leistung: Bei Nichteinhalten von vertraglichen Pflichten vor oder während der Reise seitens des Käufers; Bei unvorhersehbaren oder unvermeidlichen Versäumnissen Dritter; Bei höherer Gewalt, Krieg, Terrorakten, gesellschaftlichen Unruhen, Streiks, Krankheiten und örtlich abweichenden gesetzlichen Bestimmungen

Gerichtsstand

Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht. Mit der Unterzeichnung wird vereinbart, dass im Falle von Streitigkeiten ausschließlich deutsches Recht angewandt wird. Als Erfüllungsort wird der Firmensitz von i‑contravel GmbH, Berlin, vereinbart.

i‑contravel Berlin